Nothelferkurs bei Drivelife

Du wirst bald ein Motorfahrzeug führen und sollst bestmöglich auf alle denkbaren Notfallsituationen vorbereitet sein. Als Auto- oder MotorradlenkerIn kannst du mit Unfällen konfrontiert werden, bei denen du erste Hilfe leisten musst. Deshalb ist das Absolvieren des Nothelferkurses in der Schweiz obligatorisch. In diesem Kurs lernst du, wie du schnell und richtig reagierst: Wie du Unfallstellen sicherst, bewusstlose Personen in die stabile Seitenlage bringst, wie eine Beatmung und eine Herzmassage ausgeführt werden, womit ein Druckverband improvisiert werden kann und wie du Blaulichtorganisationen korrekt und wirksam informierst.

Drivelife ist ein vom ASTRA anerkannter Nothilfekurs-Anbieter. Unsere Instruktorinnen und Instruktoren gestalten die Kurse kurzweilig und lehrreich – sodass du maximal profitierst. Reale Beispiele helfen dir dabei, Zusammenhänge besser zu verstehen. Du darfst lebenserhaltende Massnahmen üben und in gestellten Unfallsituationen dein Wissen vertiefen und deine spontane Reaktionsfähigkeit testen.

Der offizielle Schweizer Nothelferausweis ist sechs Jahre gültig. Du kannst den Nothelferkurs also auch schon vor dem 18. Lebensjahr absolvieren. Nach bestandener Führerausweisprüfung muss der Nothelferkurs nicht wiederholt werden, wenn du Prüfungen in weiteren Kategorien ablegen willst.

Obligatorischer Sehtest inklusive

Damit du den Lernfahrausweis beantragen kannst, benötigst du nicht nur den Nothelferausweis, sondern auch einen Sehtest. Wenn du den Nothelferkurs bei Drivelife absolvierst, ist der Sehtest inklusive. Du erhältst von uns einen Sehtest-Gutschein, den du bei einem unserer Optiker-Partner einlösen kannst.

Was unsere Fahrschüler über Bern-Drive sagen:

Hinterlasse eine Bewertung